IFA 2019

IFA 2019









Die IFA 2019, welche vom 06. bis 11. September - am gewohnten Ort - dem Messedamm 22 in Berlin mit Sicht auf den Funkturm stattfindet und wieder viele neue Innovationen und technische Leckerbissen breithält.

Panasonic

zeigt auf dem Innovations Media Briefing, der offiziellen Veranstaltung von gfu und Messe Berlin zur Präsentation der Produktneuheiten vor der IFA, am 10. und 11. Juli in Berlin seine OLED-Innovationen. Das Highlight in diesem Jahr ist der Prototyp eines transparenten OLED-Bildschirms, mit dem Panasonic einmal mehr seine Innovationsstärke zur Schau stellt und einen Blick in das Wohnzimmer der Zukunft gewährt. Zudem können sich die Besucher von der herausragenden Bild- und Soundqualität der neuen OLED-TV Serien überzeugen und erleben, warum Panasonic kürzlich von den Lesern der Zeitschrift video als
„Brand of the Year“ ausgezeichnet wurde. Quelle: Panasonic 



Der Prototyp des „MegaCon“ Dual Panel LCD Bildschirms wurde im Hause Panasonic entwickelt und nutzt ein hauseigenes Modul. Er ist damit das Ergebnis von über 50 Jahren Erfahrung im Fernsehgeschäft.

Der Bildschirm basiert auf einem 4K-Hochleistungspanel außen und einem monochromen Innenpanel. Hierbei wird für das Dimming auf der Pixelebene die Modulation der direkten LED-Hintergrundbeleuchtung verwendet. Dies bietet ein Kontrastverhältnis von 1.000.000: 1 – ein Wert der für LCD-Panels bislang noch

nie erzielt wurde. Auch bei der Helligkeit erreicht der Prototyp Bestwerte und kann eine volle Spitzenhelligkeit von 1.000 Nits konstant halten und deckt gleichzeitig 99% des Farbstandards DCI P3 ab.

(Siehe Panasonic PM vom 05.09.2019)



LG

Es ist zu erwarten, das LG den aufrollbaren OLED-TV R9 präsentieren wird, welcher bereits auf der CES dieses Jahr viele Blicke auf sich ziehen konnte.
Weitere Informationen hierzu finden Sie auf unseren CES Report aus Beginn dieses Jahres.



Nach eigenen Angeben wird LG mit dem 88Z9 den ersten und einzigen OLED TV mit 8K Auflösung präsentieren.

Da bis dato jedoch noch kaum Material in dieser Qualität vorliegt setzt LG, ebenso wie viele andere Protagonisten der TV Branche, auf KI und entsprechendes Upscaling von HD oder UHD-Kontent.

Der Alpha 9 Prozessor der zweiten Generation optimiert Klarheit, Schärfe, Details und Helligkeit des Bildes und verwandelt 2.0-Kanal-Sound in virtuellen 5.1-Surround-Sound was demnach auch dem Ton zu Gute kommt.

Parallel hierzu präsentierte LG ebenso den 8K-NanoCell-TV 75SM99. 

Der LG 8K-NanoCell-TV mit einer Bildschirmdiagonale von 75 Zoll (189 cm) sorgt dank des 8K-Bildes mit beeindruckender Farbe, Kontrast und Detailtreue für ein absolut packendes Fernsehvergnügen. LGs NanoCell-Displaytechnologie erzeugt atemberaubend scharfe Bilder in wirklich großem Maßstab. NanoCell Color filtert unreine Farben heraus, um die Farbwiedergabe zu verbessern. NanoCell Black – für 8K-Darstellung optimierte Full Array Local Dimming Pro-Technologie – steuert präzise die Hintergrundbeleuchtung des Fernsehers für tiefere Schwarztöne und mehr Kontrast.

(Siehe PM vom 03-09-2019)



DALI

Der dänische Lautsprecherhersteller DALI wird neben der Mitte des Jahres eingeführten Soundbar KATCH ONE die ersten Kopfhörer in der 35-jährigen Geschichte des Unternehmens präsentieren und Sie können sich bereits einen ersten Eindruck des Produktes vor Ort machen und schon mal reinhören.

Es handelt sich um die Over-Ear-Kopfhörer iO 4 und iO 6. Ab Ende Oktober 2019 wird der Dali iO 4 zu einer UVP von 299 Euro und Dali iO 6 zu einer UVP von 399 Euro im Handel erhältlich sein.

(Bild folgt)

DENON

Schon vor der IFA stellt Denon einige interessante Neuheiten vor, welcher Sie vor Ort genauer unter die Lupe nehmen können. Mit dem Netzwerkverstärker PMA-150H ergänzt Denon seine Produktlinie in der Design Series um ein wahres Schmuckstück. Die Verarbeitung konnten wir schon auf der Sound United Roadshow bewundern und können nur sagen, dass das Alumiumgehäuse in Kombination mit dem Hochglanz Finish einiges her macht. Technisch gesehen befindet sich das Gerät auf der Höhe der Zeit mit dem Heos Modul  ist der Zugriff auf Musikquellen über WLAN, Bluetooth, Apple Airplay 2, Spotify Connect etc. gewährleistet.



Weitere Informationen zum Produkt finden Sie Hier



Auch weiterhin ein großes Thema auf der IFA ist der Radioempfang via DAB+.

Der Branchenverband WoldDAB teilte mit, das Sie die neuesten Produkte von über 40 Herstellern den ca. 250.000 Besuchern präsentieren werden.

Mit weltweit über 75.000.000 verkauften Receivern hat sich DAB+ als neuer Standart bereits etabliert und vom klassischen Stereo-Radio bis hin zum AV-Receiver ist Digitalradio in neunen Modellen unabdingbar. (Siehe PM)

Bereits am 05.09 findet auf der IFA diesbezüglich ein Thementag statt, an dem private und öffentliche Radiosender über Digtialradio als Nachfolger von UKW Empfang Informieren werden.

Das Bundeskabinett hat kürzlich einen Gesetzesentwurf verabschiedet, wonach Autos und diverse Consumer-Radios digital sein müssen. Das Gesetz soll der EECC-Richtlinie entsprechen, wonach alle neuen Autoradios in der EU bis Ende 2020 in der Lage sein müssen, digitales terrestrisches Radio zu empfangen.

Weiterer 8K-Testkanal von Satellitenbetreiber SES gestartet.  





Nachdem bereits im Mai dieses Jahres auf Astra 28.2° Ost ein Testkanal von SES augeschalten wurde startet nun auch auf der meist verwendeten Satellitenposition Astra 19.2° Ost ein 8K-Testkanal. Auf der Frequenz 11778 MHz V (SR 30000, FEC 9/10, DVB-S2/8PSK) kann dieser dort empfangen werden. (Siehe PM 04.09.2019)











Samsung

Samsung Electronics hat heute auf der IFA HDR10+ in 8K-Auflösung angekündigt. Dabei arbeitet Samsung mit wichtigen europäischen Streaming-Dienstleistern zusammen. Dieser Schritt festigt die Führungsposition des Unternehmens im Bereich HDR (High Dynamic Range). Ab dem vierten Quartal 2019 werden die drei OTT-Anbieter (Over the top) CHILI, The Explorers und MEGOGO auf den 8K HDR10+-Standard setzen und damit ihr 4K HDR10+-Angebot ergänzen.



Weitere Informationen finden Sie im Samsung Newsroom.

55-Zoll-Variante vervollständigt das QLED-8K-Portfolio

Seit Einführung von Samsung QLED 8K im vergangenen Jahr sind die Gesamtverkäufe von QLED-Fernsehern gegenüber dem Vorjahr um 200 Prozent gestiegen. Weltweit wurden seit Markteinführung mehr als zwei Millionen QLEDs verkauft. Um den Anforderungen unterschiedlicher Lebensumstände und Wohnraumgrößen Rechnung zu tragen, erweitert Samsung das bestehende QLED-Portfolio ab September weltweit um einen 55-Zoll-QLED 8K-TV. Damit bietet Samsung nun auch in dieser beliebten Bildschirmgröße ein Modell mit hoher 8K-Auflösung, 100 Prozent Farbvolumen und AI-Upscaling-Technologie. Ganz gleich, ob mittels Streaming-Dienst, einer Set-Top-Box oder durch mobile Übertragung: Der 8K-Quantum-Prozessor erkennt Inhalte mit niedrigerer Auflösung und skaliert sie auf gestochen scharfe 8K-Qualität.

(Siehe Samsung Newsroom Mitteilung vom 05.09.2019)

Sony

Erstmals IMAX Enhanced-Inhalte auf Sony Bravia TV Geräten in Europa.



Sony Europe hat eine Partnerschaft mit Rakuten TV geschlossen, um erstmals in Europa IMAX Enhanced-Filminhalte auf BRAVIA Fernsehern bereitzustellen. Das von IMAX und DTS entwickelte IMAX Enhanced-Programm ist ein Zertifizierungs- und Lizenzierungsprogramm. Dieses ermöglicht noch intensivere Seh- und Klangerlebnisse im eigenen Heim durch 4K-HDR Filme, die von IMAX digital aufgearbeitet und mit DTS-Audiotechnologien kombiniert werden.

Zu den IMAX Enhanced-zertifizierten Fernsehern von Sony zählen der 8K HDR Full Array LED-Fernseher ZG9 und der 4K HDR OLED-Fernseher AG9, beide aus der Master Series sowie der 4K HDR Full Array LED-Fernseher XG95. Alle Sony Fernseher mit IMAX Enhanced liefern erstklassige Bilder, Farben, Kontraste und Schärfe und reichen damit nahe an die Qualität von Monitoren professioneller Filmproduktionen heran.

(Siehe PM Sony Pressecenter vom 04.09.2019)

Onkyo

Onkyo präsentiert mit dem TX-8390 einen neuen Stereo Netzwerk Receiver, welcher eine Alternative zu Mehrkanal-AV-Systemen darstellen soll.



Wie klassische AV-Receiver besitzt das Gerät mehrere HDMI®-Eingänge, alle HDCP 2.3 spezifiziert und mit Unterstützung für 4K/60p, HDR (HDR10, HLG, Dolby Vision™), BT.2020 und 4:4:4/24-Bit Farbabtastung. Damit die Integration von Video- und Netzwerkfähigkeit nicht zu Lasten der hohen Audioqualität geht, verfügt die HDMI-Karte über eine kurze Signalpfad-Topologie und extra große Masse, um Störungen zu begrenzen. Das Gerät zielt somit ganz klar auf audiophile Anwender ab, welche ein Stereo Lautsprecher-System einer umfangreichen Heimkino-Konstellation im Hörraum vorziehen aber nicht auf Funktionen eines AV-Receivers wie z.B. Streaming-Dienste verzichten möchten. 

(Siehe PM vom 03.09.2019)

 
Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Willkommen zurück!

Unsere TOP-Artikel

Rezensionenmehr »
Dali Opticon 6 Schwarz Standlautsprecher mit Hybrid-Hochtöner
Lange habe ich gesucht und verglichen. Einen Standlautsprech
Hersteller